JungenMädchen

SOS-Kinderdorf Kotajk

Das SOS-Kinderdorf in Kotajk, 15 km von Jerewan entfernt, wurde im Jahr 1990 errichtet, um elternlosen Kindern nach dem Erbeben 1988 ein neues Zuhause zu geben. Seit 1995 gibt es dort einen Kindergarten, seit 2001 in Jerewan eine Jugendeinrichtung, um den aus dem Kinderdorf entlassenen Jugendlichen in ihrem weiteren Leben zu helfen. Außerdem gibt es in Armenien drei SOS-Sozialzentren. Im Jahr 2007 haben in Idjevan die Bauarbeiten für ein zweites Kinderdorf begonnen.

Für nähere Informationen zu diesem Projekt wenden Sie sich bitte an die SOS-Kinderdörfer!



Grafiken von Graphic Garden
©2009 Hermann-Peter Steinmüller & Dr. Barbara Strohmenger
Für die Inhalte der mit dieser Website verlinkten Sites sind wir nicht verantwortlich!
JavaScripts von Dynamic Drive